Orangentorte von Achim

Zutaten: Mürbeteig: 140 g Mehl,  1 Msp. Backpulver,  50 g Zucker,  1 Prise Salz,  1 Eigelb, kalt,  70 g Butter, kalt,  Biskuit: 6 Eier, Zimmertemperatur,  180 g Zucker,  2  Pckg. Vanillezucker,  1 Prise Salz,  90 g Mehl,  90 g Stärke,  1,5 TL Backpulver,  Fruchtschicht: 200 g Mandarine, Dosenobst, 330 g Saft,  4 Blatt Gelatine,  Baiserschicht: 50 g Schaumzucker,  50 g zartbitter Kuvertüre, zartbitter,  Orangencreme: 6 Blatt Gelatine,  450 g Orangensaft, frisch gepresst,  2 EL Zitronensaft, frisch gepresst,  2 Stk. Abrieb von Orangen,  5 Eigelb,  150 g Puderzucker,  300 g weiße Kuvertüre,  600 g Schlagsahne,  Sonstiges: 2 EL Aprikosenmarmelade,  Schokolade für die Deko,  Tortenring 10cm hoch,  kleine und große Springform,  Digitales Stabthermometer 

Zubereitung

Mürbeteig: 

  1. Backofen auf 180ºC Ober- und Unterhitze vorheizen
  2. Zutaten zügig zu einem Teig kneten, in Frischhaltefolie einpacken und 30 Minuten im Kühlschrank kühlen 
  3. Backpapier auf den Boden der Springform spannen, der Rand wird NICHT eingefettet 
  4. Teig auf den Boden der Springform ausrollen, mit der Gabel einstechen 
  5. 10 bis 15 Minuten backen bis hellbraun 
  6. gut auskühlen lassen 

Biskuit: 

  1. Backofen auf 180ºC Ober- und Unterhitze vorheizen 
  2. Backpapier auf den Boden den Springform spannen, der Rand wird NICHT eingefettet 
  3. Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen 
  4. Eigelb und Zucker weißcremig schlagen 
  5. Mehl und Backpulver mischen und sieben 
  6. Eiweiß und Mehl-Backpulver-Mischung abwechselnd unterziehen 
  7. in die Springform geben und glattstreichen 
  8. 35 bis 45 Minuten backen, Stäbchenprobe durchführen 
  9. gut auskühlen lassen 

Früchteschicht: 

  1. Gelatine einweichen 
  2. kleine Springform bereitstellen, mit Klarsichtfolie auskleiden falls die Form nicht dicht abschließt 
  3. Mandarine und Saft trennen und getrennt abwiegen
  4. Gelatine im warmen Saft auflösen 
  5. Mandarinen unterrühren 
  6. Mischung in die Springform gießen 
  7. kaltstellen 

Biskuit in drei Böden schneiden 

Baiserschicht: (parallel zur Orangencreme herstellen) 

  1. Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen 
  2. Baiser in ca. 1 bis 1,5cm Stücke teilen und in eine kleine Schüssel geben 
  3. geschmolzene Kuvertüre über die Baiserstücke gießen und umrühren bis die Schokolade die Stücke umhüllt hat 
  4. auf einen der Böden verteilen, ca. 2cm Rand frei lassen 

Orangencreme: 

  1. Gelatine einweichen
  2. weiße Kuvertüre fein hacken und eine große Schüssel geben 
  3. Eigelb und Puderzucker verrühren 
  4. Orangen- und Zitronensaft sowie Orangenabrieb in einen kleine Topf aufkochen und vorsichtig über die Eimasse gießen und unterrühren, dann wieder zurück in den Topf und bei milder Hitze (85ºC Stabthermometer) unter ständigen rühren erhitzen 
  5. Gelatine in der Masse schmelzen 
  6. Masse über die weiße Kuvertüre gießen und 1 Minute warten, dann glattrühren                                                          
  7. jetzt herunterkühlen, dies dauert eine Weile                                                                (zwischenzeitlich Baierschicht herstellen und auf den mittleren Boden streichen, sowie die Sahne schlagen und kaltstellen), 
  8. entweder die Creme im Kühlschrank kühlen und immer wieder umrühren, dabei aufpassen wann die Masse zu gelieren beginnt; 
  9. ich hingeben bevorzuge ein Eisbad, hierbei verpasst man nicht den Zeitpunkt wann die Masse geliert  
  10. die Sahne unterheben 

Torte zusammensetzen: 

  1. Mürbeteigboden mit Aprikosenmarmelade bestreichen
  2. unteren Biskuitboden aufsetzen, Früchteschicht auf den Biskuit legen 
  3. Tortenring um den Boden legen 
  4. etwas Orangencreme auf der untersten Schicht verteilen und glattstreichen 
  5. den Boden mit der Baiserschicht aufsetzen, wieder einen Teil der Orangencreme darauf verteilen und glattstreichen 
  6. den obersten Boden mit der Oberseite nach unten aufsetzen 
  7. die restliche Creme aufgießen und glattstreichen 
  8. über Nacht kaltstellen 

Vor dem Verzehr dekorieren 

Guten Appetit 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: