Quiche nach belgischer Art

Zutaten: Teig: 250 g Mehl (ich nehme Dinkel), 100 g Butterschmalz, 1/2 TL Salz; Belag: 300 g Brokkoli, Salz, Pfeffer, 80 g Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 160 g Schinken, 2 EL Öl, 200 ml Milch, 200 ml Sahne, 4 Eigelbe, 90 g frisch geriebener Emmentaler, frisch gemahlene Muskatnuss; Teig: Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in der Mitte eine Mulde drücken, Schmalz, Salz, sowie 90 ml Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten teig verarbeiten, 1 Stunde kühlen; Inzwischen Brokkoli blanchieren, Knoblauch, Zwiebeln, Schinken kurz anbraten; Milch, Sahne, Eigelbe miteinander verquirlen, den Käse einrühren, mit Gewürzen abschmecken; die Füllung auf dem vorgebackenen Steigboden (15 Minuten Blindbacken) verteilen und die Quiche bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen 45 Minuten fertigbacken.

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Brot und pikantes Gebäck“ von Christian Teubner

Kürbisbrot

Zutaten: 1 Kürbis (1 kg) 100 ml Milch, 20 g Hefe, 1 EL Brauner Zucker, 350 g Dinkelmehl, 350 g Weizenmehl, Salz 1 TL, 25 g Butter, Koriander, Kümmel; Kürbis 10 Minuten weich kochen, pürieren; Milch aufwärmen, Hefe hineinbröckeln, Zucker zufügen, 10 Minuten gehen lassen; alle Zutaten zum glatten Teig kneten (mit Hilfe einer Küchenmaschine), 2 Stunden reifen lassen; in einem vorgeheizten Backofen in einem gusseisernen Topf zuerst bei 250 Grad (10 Minuten), danach bei 230 Grad (20 Minuten) backen

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Brot und pikantes Gebäck“ von Christian Teubner

Bier-Kürbis-Bolognese

Zutaten: 200 g Zwiebeln, 200 g Knollensellerie, 300 g Kürbis, 1 Stange Porree, 1 kg Hack (gemischt), 2 EL Tomatenmark, 2 EL Ketchup, 350 ml Bier (Pils), Salz, Pfeffer (schwarz), 1 TL Paprika süß, 1 Lorbeerblatt, 1 TL Korianderkörner, Öl

Gemüse klein schneiden, in Öl anbraten, Hack zufügen, alles 5 Minuten mitbraten, Gewürze und Tomatenmark unterrühren, Bier dazu gießen, Hitze reduzieren, Ragout zugedeckt 30 Minuten köcheln

Quelle: Grundrezept aus dem Heft „Lust auf Genuss“ 11/2021

Kulebjaka, Moskauer Spezialität

Zutaten: Teig: 600 g Weizenmehl, 300 g Butter, Salz, 1 Ei; Füllung: 900 g Weißkohl, 200 g Zwiebeln, 3 Möhren, Salz, Pfeffer, Petersilie (frisch), Öl; 1 Eigelb zum Bestreichen

Die Zutaten für den Teig zu einem geschmeidigen Teig kneten, 1 Stunde kühl stellen; Kohl schneiden, in Salzwasser 5 Minuten blanchieren; Zwiebeln, Möhren, Kohl in Öl andünsten, würzen; den Teig in 2 Stücke teilen, zu 2 Teigplatten von 3-4 mm Dicke ausrollen; die Füllung in Form eines länglichen Blocks auf eine Platte geben, mit der anderen bedecken; die verzierte Pastete in Alufolie bei 200 Grad Umluft in einem vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Brot und pikantes Gebäck“ von Christian Teubner

Flammkuchen „Roter Oktober“

Zutaten: 200 g Mehl, 125 g Wasser, Salz, 3 EL Olivenöl; alle Zutaten zum glatten Teig verkneten, 20 Minuten reifen lassen, ausrollen (2-3 Flammkuchen) und mit Saure Sahne, Rote Bete (frisch), Ziegenkäse, Datteln belegen; 4 Minuten im vorgeheizten Holzofen backen

Quelle: Keine 🙂

Pils-Brioche

Zutaten: Kastenform (ca. 30 x 12 cm), 50 ml Pils, 20 f Hefe, 6 Eier, 575 g Mehl, 75 g Zucker, Salz, 300 g Butter

Pils erwärmen, mit der Hefe verrühren, 10 Minuten ruhen lassen; zur Pils-hefte-Mischung 5 Eier, Mehl, Zucker, salz, 300 g Butter hinzufügen, alles gut durchkneten (mit Hilfe einer Kuchenmaschine) und 2 Stunden reifen lassen; Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen; das übrige Ei verquirlen und den Teig bestreichen; Brot 10 Minuten bei 180 Grad backen, dann Temperatur um 20 Grad reduzieren und weitere 35 Minuten backen

Quelle: Grundrezept aus dem Heft „Lust auf Genuss“ 11/2021