Palatschinken mit Quark-Füllung aus Budapest

Zutaten: Palatschinken: 150 g Mehl (ich hatte Weizen und Buchweizen), Salz, 4 Eier, 1/4 Milch; alle Zutaten zusammen verrühren, die Pfannkuchen schnell in Butter anbraten; Füllung: 1 Eigelb, 75 g Puderzucker, 150 g trockener Topfen (Quark), 50 g in 1 EL Rum eingeweichte Rosinen, 1 Päckchen Vanillinzucker

Die frisch zubereiteten Palatschinken warm halten. Für die Füllung das Eigelb mit Zucker schaumig rühren, Quark, Rosinen und Vanillinzucker gut untermengen; auf jeden Palatschinken 1 EL Füllung geben, zusammenrollen, in eine feuerfeste Form einschichten, bei 180 Grad 5 Minuten im vorgeheizten Backofen erwärmen; mit Puderzucker bestäubt servieren

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Duftende Mehlspeisen aus der Donaumonarchie“ von Eva Mayer-Babl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: