Profiteroles

Zutaten: für 8 Stück: 1/4 L Wasser, 1/2 TL Salz, 100 g Butter, 150 g Mehl, 4 Eier; das Wasser salzen und aufkochen; die Butter zufügen, schmelzen lassen; das Mehl einmal ins Wasser schütteln, ständig rühren bis sich ein Klumpen bildet; den Teigkloß noch 2 Minuten auf allen Seiten „abbrennen“, in eine Schüssel umfüllen, nach und nach die Eier einzeln zufügen und unterrühren; die Teigmasse in einen Spritzbeutel füllen, in tennisballgroßen Rosetten auf das Blech mit Backpapier spritzen; bei 200 Grad im heißen Ofen 20 Minuten backen, noch warm durchschneiden

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Backen, die neue grosse Schule“, Zabert, Sandmann

Pasta-Puttaneska

Zutaten: 500 g Pasta, 2 EL Olivenöl, 3 Knoblauchzehen zerdrückt, 2 rote Zwiebeln, dünn geschnitten, frische Petersilie, 800 g Dosentomaten, zerkleinert, 2 EL Kapern, 100 g Oliven entsteint, Sardinenfilets 3-4 feingeschnitten, Parmesan, gerieben, zum Servieren; Knoblauch, Zwiebeln in Öl anbraten, Tomaten zugeben und aufkochen lassen, danach 5 Minuten köcheln, Kapern, Petersilie, Sardinen, Oliven beigeben, weitere 5 Minuten köcheln, über in Öl leicht angebratene Pasta geben, mit Parmesan servieren

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Das grosse Pasta Kochbuch“, Könemann

Boeuf Stroganoff

Zutaten: 500 g Rinderfilet, 2 große Zwiebeln, 200 ml Fleischbrühe, 250 g Creme Fraiche/Saure Sahne, Mehl, Salz, Pfeffer, Zucker, Senf 1 EL, 100 ml Weißwein; Essiggurken 8 Stück, Öl zum Braten

Fleisch in Streifen schneiden, im Mehl wälzen, scharf anbraten, zur Seite stellen; Zwiebeln in Halbringe schneiden, anbraten, zur Seite stellen; Essiggurke in Streifen schneiden, andünsten, mit Weißwein ablöschen, Brühe dazu geben, würzen, 10 Minuten köcheln, Creme Fraiche, Senf und Zwiebeln untermischen, noch 5 Minuten köcheln, zuletzt Fleisch hinzugeben und darin 1-2 Minuten ziehen lassen; sofort servieren. Klassisch – passt perfekt zum Kartoffel-Püree 🙂

Quelle: Rezept meiner Großmutter 🙂

Semmelknödeln böhmischer Art

Zutaten: 500 g Semmel (altes Brot, klein geschnitten), in Butter gedünstete 1 Zwiebel und 1/2 Bund Petersilie, 1 Tasse Milch (lauwarm), 3 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat; Teig: alle Zutaten langsam und vorsichtig untermischen: Zwiebeln über das Brot sehtreuen und mit Holzlöffel durchmischen, Milch langsam dazu geben, der Teig muss feucht aber nicht nass sein, danach – 3 verquirlte Eier; es soll eine klebrige Masse entstehen, die Knödeln formen, nicht zusammen drucken!; im simmernden Wasser aufschwimmen lassen

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Tschechische Küche“

Salzhering unter Pelzmantel

Zutaten: 500 g Salzheringfilet (in Öl eingelegte), 4 Kartoffeln, 4 Möhren, 4 Rote Bete, 4 Eier, 2 Äpfel (Boskop), 2 Zwiebeln, 300 g Miracle Whip, Salz; Kartoffeln, Möhren, Rote Bete, Eier kochen, das Gemüse reiben, die Eier und die Filets klein schneiden; alle Zutaten schichten, auf der Kartoffeln-Möhren- Schicht die Hälfte der Mayonnaise verteilen, die andere Hälfte – auf der oberen Rote Bete – Schicht; mit Eigelb dekorieren; das Gericht kühlen lassen und 2 Tage im Kühlschrank reifen lassen

Quelle: Rezept meiner Großmutter; russischer Winterklassiker 🙂

Dinkelseelen

Zutaten: 145 g Mehlkochstück (25 g Dinkelmehl, 125 g Wasser, Salz 10 g), 410 g Dinkelmehl, 235 ml Wasser, 0,2 g Hefe frisch, Salz, Kümmel zum Bestreuen; das Mehlkochstück 2-24 Stunden abkühlen lassen; alle Zutaten zu einem Teig verkneten; 24 Stunden reifen lassen, alle 8 Stunden falten und dehnen; bei 270 Grad 12-15 Minuten in einem vorgeheizten Holzofen backen

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Brot backen in Perfektion mit Hefe“, http://www.ploetzblog.de

Apfel-Pute

Zutaten: 1 große Putenkeulen über Nach marinieren; Marinade: Salz, Pfeffer, Rosmarin, 300 ml Apfelwein, 3 EL Honig; das Fleisch kurz anbraten, in der Marinade in einem Topf (am besten in einem gusseisernen) mit 5 Äpfel (am besten Boskop) und 1 Bioorange 3 Stunden bei 130-150 Grad in einem Holzofen schmoren

Quelle: keine 🙂