Käsekuchen mit Quitte

Zutaten: Teig: 50 g Zucker, 100 g Butter, 150 g Mehl, 1 Eigelb; Teigboden 15 min blindbacken; Füllung: 500 g Quark, 150 g Zucker, Vanillezucker, Schale 1 Zitrone, je 1 EL Mehl und Stärke, 7 Eigelb, 7 Eiweiß, 50 g Zucker (für Eischnee), 50 g zerlassene Butter; eine Quitte schneiden und auf dem Teigboden verteilen; bei 180 Grad 45 min backen

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Backen, die neue große Schule“ von Arnold Zabert, 2005

Geschmorte Dorade mit Zucchini

Zutaten: 2 Doraden, küchenfertig, 2 Kartoffeln, 2 Zucchini, 2 Knoblauchzehen, Olivenöl, 250 ml Weißwein, Salz, Pfeffer; den Fisch würzen, mit Knoblauch füllen; Kartoffeln in Scheiben schneiden und Zucchini in der Länge schneiden; den Ofen auf 180 Grad vorheizen; eine Form mit Zucchini auslegen, den Fisch auf Zucchini legen, die Kartoffeln fächerförmig auf dem Fisch anordnen, das Olivenöl darüberträufeln; 15 Minuten backen, danach Weißwein angießen, noch 30 Minuten schmoren; in der Form servieren

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Italien die landestypische Küche“

Pizza mit dickem Rand

Zutaten: für 2-3 Bleche; 575 g Weizenmehl, 390 g Wasser, 12 g Salz, 0,4 g Hefe (frisch), 25 g Olivenöl; alle Zutaten zusammen kneten, den Teig 24 Stunden reifen lassen, alle 8 Stunden dehnen und falten; die Teiglinge ausrollen, ausziehen, in einem vorgeheizten Backofen auf einem Backstein oder einer gusseisernen Platte bei 250-280 Grad Ober/Unterhitze 10-15 Minuten backen

Quelle: Grundrezept aus dem Buch „Brot backen in Perfektion mit Hefe“, http://www.ploetzblog.de

„Must have“ für jede Grillparty

Zutaten: 1 kg fest kochende Kartoffeln ca. 20 Minuten kochen, pellen, schneiden; ca. 500 ml Gemüsebrühe langsam zu warmen Kartoffelstückchen dazugeben; Untermischen: 3 Zwiebeln fein schneiden in Gemüsebrühe kurz andünsten, Essiggurken (beliebig viel) schneiden, 1 Bund Schnittlauch (vor dem Servieren untermischen).

Quelle: keine:) Hausrezept 🙂

Lachs-Feta-Quiche

Zutaten: Teig: 250 g Mehl (ich hatte Vollkorndinkel), 160 g Butter, 1 Eigelb; zum Teig kneten, 30 Minuten kühl stellen, ausrollen, eine Quiche-Form fetten und mit dem Teig auskleiden; Füllung: auf dem Teig verteilen: Zwiebeln 1 Stück fein schneiden, Lachsfilet 400 g in Stückchen schneiden, 400 g Feta zerbröselt, 2 Möhren dünn in Scheiben geschnitten, alle würzen; mit einer Sahne-Eier-Mischung übergießen (200 ml Sahne, 2 Eier, Salz, Pfeffer); bei 180 Grad 35 Minuten backen

Quelle: Grundrezept aus dem Heft „das schmeckt!“ 2/2022

Chinkali

Zutaten: Teig: 150 ml Wasser, 1 EL Sonnenblumenöl, 300 g Mehl (ich hatte Dinkel); Füllung: 250 g Hack (Rind- und Schweinefleisch), 150 g Zwiebeln fein gewürfelt, 2 kleine Knoblauchzehen zerstoßen, 100 ml Wasser, Salz, Pfeffer schwarz, Cayennepfeffer, etwas Majoran, Paprika Pulver; den Teig verkneten, 30 Minuten kühlen lassen, danach zu einem 2,5 mm dicken Quadrat ausrollen, Kreise 7,5 cm Durchmesser ausstechen, danach diese noch etwas dünner ausrollen, so dass der Kreisdurchmesser etwa 9 cm beträgt. Daraus kleine Säckchen formen, das perfekte Chinkali soll 19 Falten haben…das habe ich leider nicht geschafft 🙂

Quell: Grundrezept aus dem Buch „Kaukasus, eine kulinarische Reise durch Georgien und Aserbaidschan“

Partybrot

Zutaten: 20 g Hefe, 250 ml Wasser, 450 g Mehl, Salz, 1 TL Zucker, Olivenöl, Kräuter (frisch oder getrocknet) (ich hatte getrocknete Majoran und Basilikum und etwas Chili-Flocken), Käse gerieben (ich hatte Mozzarella), Knoblauch (beliebig viel); Hefebrei aus Wasser, Hefe, Zucker, Salz und 2 EL Mehl herstellen, 10-15 Minuten reifen lassen und zum Mehl geben; zum Teig kneten; 60 Minuten reifen lassen; in der Zeit – Knoblauch klein schneiden mit Kräutern und Öl vermischen; den Teig ausrollen, mit einem Rädchen aufschneiden, mit Öl-Kräuter-Knoblauch-Mix bestreichen, den Käse verteilen; 10 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze auf einem Blech backen

Quelle: keine 🙂