Bella Italia. Rotweinsoße mit Feigen

Zutaten: 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 frische Feigen, 50 mi Balsamico Essig, 150 ml Rotwein, Blätter Salbei, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Olivenöl Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter in Öl anbraten, zusammen mit klein geschnittenen Feigen in Wein und Essig andünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken Quelle: keine 🙂 Perfekt zum Fleisch

Bella Italia. Aioli

Zutaten: 2 Eigelb, 3 Knoblauchzehen, zerdrückt, 100 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft (frisch) zum abschmecken. Eigelb und Knoblauch verquirlen, das Öl tropfenweise unter ständigem Rühren zugießen. Mit Salz, Pfeffer, Saft abschmecken Quele: Grundrezept aus dem Buch „die Silberlöffel“

Knoblauchsuppe

Zutaten: 2 Knollen Knoblauch (jung), 3 mittelgroße Zwiebeln, 100 g Butter, 1 EL Mehl, 500 ml Brühe, 100 ml Sahne, Parmesan (gerieben), Salz, Pfeffer, Nelke 1 St, weißer Essig 2-3 EL; Zwiebeln in Butter mit etwas Mehl andünsten, Brühe, Sahne, Nelke dazu geben, 10 Minuten köcheln; in der Zeit Knoblauch im Backofen bei 250 Grad„Knoblauchsuppe“ weiterlesen

Antipasti „Maremma“

Zutaten: Scampi mit jungem Knoblauch und viel Rosmarin-Zweigen in Olivenöl anbraten, salzen, pfeffern; frischer Fenchel in Scheiben schneiden, in Ei, Weizengrieß, geriebenem Parmesan panieren, würzen, in Öl anbraten oder grillen (auch mit ein bisschen Öl). Quelle: keine 🙂 Kommentar: schnell 🙂 gesund 🙂 Urlaubsgefühl 🙂

Tzatziki

Zutaten: 1 große Salatgurke, 500 g Joghurt griechischer Art, 2 EL weißer Essig, 1 EL Zitronensaft, frisch, 4 Knoblauchzehen oder beliebig viel 🙂 , Dill frisch oder getrocknet beliebig, Salz, Pfeffer, Knoblauchsalz Gurke raspeln, Knoblauch fein schneiden, alle Zutaten vermischen Kommentar: je mehr Knoblauch desto besser 🙂 Quelle: keine 🙂

Tomatensoße für Pizza

Zutaten: 1 Dose passierter Tomaten, 2 Möhren (gerieben), 2 Zwiebeln (klein geschnitten), 2 Knoblauchzehe, Gewürze beliebig, am liebsten frisch (unbedingt Pfeffer, Oregano, Thymian, Kümmel). Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl anbraten, mit den restlichen Zutaten 15 Minuten köcheln Quelle: keine 🙂