Honig-Zupfbrot

Zutaten: 100 g Trockenfrüchte, 50 ml Apfelsaft (ich hatte Rum :), 100 ml Milch, 100 g Honig, 150 g Butter, 20 g Hefe, 400 g Dinkelmehl, 100 g gemahlene Haselnüsse, 3 Eier, Salz; Milch, Honig und Butter in einem Topf erwärmen, Hefe einrühren und in der Mischung auflösen, Eier unter den Milch-Honig-Hefe-Mix quirlen, zur Mehl-Nüsse-Mischung„Honig-Zupfbrot“ weiterlesen

Kasaner Chak-Chak

Zutaten: Teig: 200 g Mehl, 2 Eier, 1 EL Wodka, Salz, Öl zum Frittieren; Sirup: Honig 3 EL, 1 EL Zucker; den Teig kneten, 30 Minuten ruhen lassen; Teig ausrollen (ca. 5 mm Dicke), in Würfeln 5 x 5 mm schneiden, frittieren, abtropfen und abkühlen lassen; Honig und Zucker kurz aufkochen, mit den Teig-Würfeln vermischen,„Kasaner Chak-Chak“ weiterlesen

Apfel-Pute

Zutaten: 1 große Putenkeulen über Nach marinieren; Marinade: Salz, Pfeffer, Rosmarin, 300 ml Apfelwein, 3 EL Honig; das Fleisch kurz anbraten, in der Marinade in einem Topf (am besten in einem gusseisernen) mit 5 Äpfel (am besten Boskop) und 1 Bioorange 3 Stunden bei 130-150 Grad in einem Holzofen schmoren Quelle: keine 🙂

Haselnuss-Zwetschgen-Schmarrn

Zutaten: 400 g Zwetschgen halbieren, in Butter (50 g) mit 3 EL Waldhonig andünsten; Teig: Eier trennen (3 Eier), Eiweiß mit Salz schlagen, 1 EL Zucker einreisen lassen. Eigelbe mit Mehl (100 g), Backpulver (1 TL), Nüssen (fein gemahlene Haselnüsse 100 g), 50 g Zucker, 100 ml Milch glatt rühren, Eischnee unter heben. Teig 10„Haselnuss-Zwetschgen-Schmarrn“ weiterlesen

Brathähnchen in Honig-Senf-Marinade

Zutaten: Marinade: 2 EL süßer Senf, 2 EL Waldhonig, Salt, Pfeffer, 2 EL Olivenöl, beliebig viel frische Thymian-Zweige; das ganze Hähnchen (1,5 kg) mit der Marinade einreiben, 3-4 Stunden einziehen lassen, im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 45 Minuten, danach bei 160 Grad 30 Minuten auf einem Hähnchenbräter backen. Quelle: keine 🙂

Schweinsbraten

Zutaten: Strohschwein 1,5 kg, Marinade: Salz, Pfeffer, Kümmel, etwas Olivenöl; Soße: 2 Tomate, 2 Zwiebeln, Öl zum Braten, Bier 200 ml, Honig 3 EL Am Abend die Schwarte mit scharfem Messer anschneiden, das Fleisch marinieren (die Zutaten einreiben). Am nächsten Tag das Fleisch und das Gemüse anbraten, im vorgeheizten Holzofen bei 150 Grad 1,5 Stunden„Schweinsbraten“ weiterlesen