Überbackenes Brot von Simon

Zutaten: Gusseiserner Pfanne, altes Brot in Scheiben (4 Scheiben), Zwiebeln 2-3, Sellerie (1 Stange), TK Erbsen 50 g, frische Champignons (eine Packung 500 g), 1/4 Fenchel frisch, toskanische Wildschweinsalami 150 g in Scheiben, Parmesan gerieben 50 g, Emmentaler gerieben 50 g,Eiweiß von 3 Eiern, etwas Sahne. Muskat, Pfeffer, Salz Gewürze nach Wunsch. Zwiebeln, Sellerie, Erbsen,„Überbackenes Brot von Simon“ weiterlesen

Sächsische Quarkkeulchen

Zutaten: 500 g gekochte Kartoffeln, 500 g Quark (oder körniger Frischkäse), Salz, 2 TL Zucker, 1/2 TL Zimt, 3-4 EL Mehl, 100 g Rosinen Alle Zutaten vermischen, dass ein gut formbarer Teig entsteht. Vom Teig mit einem großen Esslöffel Klöße abstechen, ins Fett geben, auf jeder Seite etwa 4 min goldbraun braten. Auf Küchenpapier abfegen„Sächsische Quarkkeulchen“ weiterlesen

Schah-Plov georgischer Art

Zutaten: 300 g Butter, 800 g Hähnhenschenkel, 200 g Zwiebeln, 50 g getrocknete Aprikosen (ich mag mehr Pflaumen), 50 g Rosinen, 350 g Basmatireis (2 Stunden im stark gesalzenen Wasser ziehen lassen), Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel; für den Boden des Gerichtes: 100 ml Jogurt, 1 Ei Hähnchen scharf anbraten, Zwiebeln und Früchte, Salz, Pfeffer, Kümmel dazu„Schah-Plov georgischer Art“ weiterlesen

Geschmack der Kindheit „Fisch und Gemüse in der Glut gebacken“

Zutaten: 1 Lachsforelle, große Zwiebeln, große Kartoffeln, frisch -Dill und Petersilie, Salz, Pfeffer; Glut 🙂 Der Fisch salzen und pfeffern, den Fisch mit den frischen Kräutern füllen und in die Alufolie einwickeln, zuerst auf der Grillgitter (ca. 10 min), danach auf der Glut backen (noch ca. 10 min) Kartoffeln, Zwiebeln in der Glut ca. 30„Geschmack der Kindheit „Fisch und Gemüse in der Glut gebacken““ weiterlesen

Energiefrühstück „Frühlingsgefühle“

Zutaten: 1 l Wasser, 7 EL Hafer (aus eigenem Anbau), 3 EL Polenta, etwas Salz und Zucker, 30-50 g Butter; köcheln ca. 5 min; beim Servieren – Milch beliebig, Marmelade beliebig, Beeren beliebig 🙂 Kommentar: Porige ist für einen energievollen Beginn des Tages zuständig 🙂 Quelle: keine 🙂

Händchen fürs Hähnchen

Zutaten: 4-6 Hähnchenschenkel, 1 kg Zwiebeln, 500 ml Gemüsebouillon; Marinade: Schenkel für 2-3 Stunden marinieren lassen, 2 EL Dijon-Senf, 50 ml Sojasauce, 2 EL Honig, Salz, Pfeffer, Knoblauchsalz Vorbereitung: Hähnchen für 2-3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen; Schenkel scharf anbraten, zu Seite liegen; Zwiebeln anbraten; die Hähnchenschenkel und die Zwiebeln mit dem Billion übergiessen und„Händchen fürs Hähnchen“ weiterlesen

Whiskey sour classic

Zutaten: 6 cl Bourbon Whiskey, 3 cl frisch gepresster Zitronensaft, 2 cl Zuckersirup (leicht gemacht mit braunem Zucker), Eiswürfel, 1 Cocktailkirsche (lasse ich weg); Barmaß, Shaker, Barsieb, 2 Trinkhalme 🙂 Kommentar: Genuss 🙂 Quelle: aus dem Buch „Cocktail. Classics“ von Helmut Adam

Selbstgemachte Buchweizen-Nudeln mit Braten- und Gorgonzola-Soße

Zutaten: Nudeln: 100 g Dinkel-Mehl, 60 g Buchweizen-Mehl, 1 Ei, 2 EL Olivenöl, 2 EL Wasser; Küchenmaschine 🙂 Kochzeit 3 min; Gorgonzola-Soße: 200 g Käse, 50 ml Weißwein, 50 ml Sahne, Pfeffer, Salz; Braten-Soße – Rezept vom 14.02.2021 🙂 Kommentar: Nudeln-viel Arbeit aber unschlagbarer Geschmack 🙂 ein besonderes Abendessen 🙂 Quelle: Rezept des Herstellers der„Selbstgemachte Buchweizen-Nudeln mit Braten- und Gorgonzola-Soße“ weiterlesen

Kürbissuppe mit Apfel und Orangensaft

Zutaten: 2 Äpfel, Saft von 1 Orange (ich nehme den frisch aus dem Entsafter), Ingwer 50 g, 100 g Knollensellerie, 600 g Kürbis, 1 Porree-Stange, 500 ml Gemüsebrühe, 100 ml Sahne; Dekoration: Schnittlauch, geröstete im Olivenöl Sonnenblumenkerne und Würfel aus selbstgebackenem Dinkel-Brot 🙂 Quelle: aus dem Heft 11/2020 „Meine Familie und ich“

Kabeljau an Erbsenpüree mit Weißweinsoße

Zutaten: Fisch wurde im Olivenöl zusammen mit Zwiebeln und Tomaten kurz angebraten und mit Weißwein, Zitronensaft kurz angedünstet, danach bis 5 min bei 70 Grad im Ofen gebacken; Püree: Karotten, Zwiebeln, Fenchel, Sellerie, Erbsen, viel Butter, etwas Sahne, Kräuter Kommentar: perfekt, schnell, tolle Kombination aus süssen Erbsen und salzigem Fisch. Quelle/ Inspiration: Netflix-Serie „Wer zuletzt„Kabeljau an Erbsenpüree mit Weißweinsoße“ weiterlesen