Rassolnik, Suppe St. Petersburg Art

Zutaten: 100 g Essiggurken, 150 g Kartoffeln, 100 g Zwiebeln, 2 EL Tomatenmark, 150 g Goldweizen (ich hatte Ebly), Salz, Pfeffer, Petersilieblätter etwas, Lorbeerblätter 2 St. Kartoffeln in 2 Liter Wasser 15 Minuten kochen, in der Zeit Zwiebeln mit Tomatenmark leicht anbraten, Essiggurke 10 Minuten andünsten. Zwiebel-Tomaten-Mischung, Gurke, Lorbeerblätter und Goldweizen 15 Minuten zusammen langsam„Rassolnik, Suppe St. Petersburg Art“ weiterlesen

Spargel-Tarte

Zutaten: 400 g Kartoffeln, gekocht, 500 g Spargel gedünstet, 1 Apfel, 1 Stange Lauch, Salz, Pfeffer, 2 Eier, 200 ml Milch, 200 g Käse gerieben (ich hatte Parmesan und Mozzarella); Teig: 250 g Mehl, 160 g Butter, 1 Ei, Salz Teig: alle Zutaten zusammen kneten, 30 Minuten kühlen, danach im vorgeheizten Ofen (160 Grad Umluft)„Spargel-Tarte“ weiterlesen

Spargelsuppe

Zutaten: 500 g weiße Spargel, 1 l Wasser, 2 Zwiebeln, 200 ml Sahne, Salz, Pfeffer, 2 EL Zucker, weiße Essig 1 EL/Zitronensaft frisch Zwiebeln in Butter kurz andünsten. Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Schalen und Enden in 1 L Wasser 15 min mit Salz und Zucker köcheln. Fond durch ein Sieb gießen, Schalen wegwerfen,„Spargelsuppe“ weiterlesen

Lamm Rollbraten

Zutaten: 1 kg Lammfleisch; Füllung: 200 g Bauchspeck, 3 EL Dijon-Senf, 4 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, frisch-Thymian, Rosmarin beliebig viel; 3 Tomaten, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, Lauch, Petersilie-Blätter, etwas Weißwein, Olivenöl Die Füllung-Zutaten aus dem Fleisch verteilen, eine Fleisch-Rolle bilden, mit Holzspießen fixieren. Die Rolle von allen Seiten scharf im Öl anbraten. Das Gemüse kurz im„Lamm Rollbraten“ weiterlesen

Bunter Salat mit frischen Erdbeeren

Zutaten: gemischte Salat-Sorten, ich liebe sehr Chicorée, Zwiebeln, Tomaten, Gurke und etc. 🙂 Dressing – 3 EL Olivenöl, 2 EL weiße Balsamico, 1 EL Dijon-Senf, Salz, Pfeffer Kommentar: der Knaller ist – die frischen Erdbeeren, die für tolle Kombination unterschiedlicher Geschmäcke mit dem Gemüse sorgen 🙂 Quelle: keine 🙂

Schtschi, russische Gemüse-Suppe

Zutaten: 1 Kürbis, 10 Blätter-Wirsing, 2 Zwiebeln, 1 Fenchel, 10 Bohnen, 3 Möhren, 2 Tomaten, 1 Paprika, 4 Kartoffeln, 300 ml Gemüse-Brühe; das Gemüse (Kürbis, Zwiebeln, Fenchel, Möhren, Kartoffeln) schneiden, im Öl kurz anbraten, 20 Minuten köcheln; 100 ml Sahne, Tomaten, Paprika, Bohnen dazu geben, noch 10 Minuten köcheln Kommentar: man nimmt das Gemüse der„Schtschi, russische Gemüse-Suppe“ weiterlesen

Mango-Möhren-Suppe

Zutaten: 1 Mango, 1 Limette (Saft, frisch aus dem Entsafter), 100 g Schalotten, 500 g Möhren, 50 g Ingwer (frisch), 100 g Butter, 1 Orange (Saft, frisch), 400 ml Gemüsefond, 400 ml Kokosmilch, 2 EL Kümmelsamen, 1 EL Sesamöl, 1 EL Zucker, Salz, Pfeffer Schalotten, Möhren, Ingwer in Butter andünsten. Orangensaft, Gemüsefond, Kokosmilch dazu geben,„Mango-Möhren-Suppe“ weiterlesen

Süßkartoffel-Tarte

Zutaten: Teig: 250 g Mehl (ich hatte Dinkel), 160 g Butter, 1 Ei, Salz, 30 Minuten reifen lassen, 10 Minuten in einer Quichform blindbacken; Füllung: Bohnen 200 g kurz andünsten, 2 Stangen Lauchzwiebeln, 2 Süßkartoffeln (für die Füllung und für das „Dach“), 200 ml Sahne, 3 Eier, 150 g gerieben. Käse (ich hatte Cheddar), Salz,„Süßkartoffel-Tarte“ weiterlesen

„Mittelerde Karte“ oder Tomaten-Zucchini-Tarte

Zutaten: Teig: 250 g Mehl, 160 g Butter, 1 Ei, Salz; Füllung: 3 Eier, 3 Tomaten, 1 Zucchini, 200 ml Sahne, 100 g geriebener Käse (ich hatte Cheddar), 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Rucola Handvoll Teig-Zutaten kneten, Mürbeteig erstellen, 30 Minuten kühl stellen. Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Quicheform fetten, mit dem Teig dünn„„Mittelerde Karte“ oder Tomaten-Zucchini-Tarte“ weiterlesen

Pichelsteiner Eintopf

Zutaten: 1 Zwiebel (ich nehme Porree), 1 Knoblauchzehe, 1 Möhre, 100 g Knollensellerie, 1 Petersilienwurzel, 200 g Kartoffeln, 1 Stange Lauch, 8 Wirsingblätter, Fleisch (gemischt) Rinderschulter, Schweineschulter, Lamm (ich hatte Rind und Schwein) 500 g, Rapsöl und/oder Schweineschmalz, 1 L Kalbsfond, Salz, Pfeffer Das Fleisch in 3 -4 cm lange Streifen schneiden, kräftig anbraten. Zwiebel„Pichelsteiner Eintopf“ weiterlesen