Orthodoxer Osterkuchen

Zutaten: Vorteig: 500 g Mehl (ich hatte Dinkel), 500 ml Milch, 6 EL Zucker, 1 Würfel Hefe, 4-5 Stunden reifen lassen; Teig: zum Vorteig 100 g Früchte (ich hatte Berberitzen), 1,5 TL Salz, 4 Eigelb, 150 g Butter und 500 g Mehl dazu geben, kneten, 1 Stunde reifen lassen; den Teig in den Papierformen verteilen,„Orthodoxer Osterkuchen“ weiterlesen

Geschmorter Karpfen

Zutaten: 1 Zwiebel schneiden, auf dem Boden eines gusseisernen Topfes zusammen mit einem Bund Petersilie verteilen, 1 Karpfen in 3-4 cm dicke Stücke schneiden, würzen, mit 200 ml Weißwein übergießen, mit Deckel in einem vorgeheizten Holzofen 30 Minuten bei 150 Grad schmoren lassen Quelle: keine 🙂

Fischburger

Zutaten: Fischfilet (ich hatte frische Karpfen ca. 750 g) mit 3 frischen Zwiebeln, 100 g Semmelbröseln, frischen Petersilie-Blättern wolfen; den Teig würzen; kleine Frikadellen formen; in Öl anbraten; mit beliebigen Zutaten ( Remoulade, Gemüse und etc. ) und krossem Brötchen servieren Quelle: keine 🙂

Grillzeit. Krosse Pommes

Zutaten: die Kartoffeln in Stick schneiden und 10-20 Minuten in kaltem Wasser wässern; die Pommes mit Küchentuch abtupfen; das Öl (ich hatte Sonnenblumenöl) in einem gußeisernen Topf bis 160 Grad erhitzen; die Pommes ins Öl geben, 5 Minuten frittieren, herausnehmen, abkühlen, erneut 4-5 Minuten bei 180 Grad frittieren; anschließend mit Salz würzen Quelle: Grundrezept http://www.Chefkoch.de

Scarcedda, italienischer Osterkuchen

Zutaten: 500 g Mehl, Salz, 1/2 Päckchen Backpulver, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 100 ml Olivenöl, 2 Eigelb; das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, eine Mulde in das Mehl drücken, Zucker, Backpulver, Öl, 2 Eigelbe hineingeben, den Teig in drei Portionen teilen, einen Zopf flechten, zum Ring formen, mit Ei bestreichen, braun backen (35„Scarcedda, italienischer Osterkuchen“ weiterlesen

Blech-Rhabarberkuchen „Sternennacht“

Zutaten: Hefeteig 2 Stunden reifen lassen: 375 g Mehl (ich hatte Vollkorndinkel), 60 g Zucker, Salz, 50 g Butter, 20 g Hefe, 1/8 Milch, 1 Ei; Belag: 50 g Weizengrieß, Rhabarber schneiden (2-3 Stangen) und zusammen mit Heidelbeeren (200 g) auf dem Teigboden verteilen; Guß: 3/8 Milch mit 50 g Mehl in einem Topf verquirlen„Blech-Rhabarberkuchen „Sternennacht““ weiterlesen

Rhabarber-Reis

Zutaten: 100 g Butter, 6 Hähnchen – Keule, 400 g Basmatireis (2 Stunden im stark gesalzenen Wasser ziehen lassen), 2 Stangen Rhabarber (geschnitten), 100 g getrocknete Berberizen, Salz, Pfeffer, Kurkuma; für den Boden des Gerichtes: 2 Kartoffeln in Scheiben geschnitten Hähnchen scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer, Kurkuma würzen. Den Reis ins sprudelnd kochende Wasser geben„Rhabarber-Reis“ weiterlesen

Weissbrot mit Dinkelflocken

Zutaten: 365 g Weizenmehl 550, 425 g Wasser, 12 g Salz, 0,5 Hefe frisch, 200 g Dinkelflocken, Koriander beliebig; den Teig zubereiten, 24 Stunden reifen lassen; alle 8 Stunden falten und dehnen; bei 250 Grad 15 Minuten, danach bei 230 Grad 20 Minuten in einem gusseisernen Topf in einem Backofen backen Quelle: Grundrezept: aus dem„Weissbrot mit Dinkelflocken“ weiterlesen

Pastinaken-Quitte-Suppe

Zutaten: 2 Pastinaken, 2 Stangen Sellerie, 1 Zwiebel, 1/2 Fenchel, 172 Quitte; alle Zutaten schneiden und 20 Minuten in etwas Wasser köcheln, 200 ml Sahne dazu geben und noch 10 Minuten köcheln, pürieren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken; mit geriebenen Bergkäse servieren Quelle: keine 🙂